longjohn.org HOME

Zurück zur Hauptseite


Alter und Hersteller eines Long Johns (und anderer dänischer Räder) bestimmen

Wer einen Long John besitzt, möchte meist gerne wissen, wie alt sein Rad ist und von welchem Hersteller es stammt. Eine bei dänischen Rädern sehr einfache und oft erfolgversprechende Methode ist die Auswertung der Seriennummer. 1942 führte Dänemark ein nationales Seriennummern-System für Fahrräder und Krafträder ein, mit dessen Hilfe der Hersteller oder Importeur sowie das Baujahr festgestellt werden können.



Wo man die Seriennummer findet

An Long Johns befindet sich die Seriennummer zumeist an einer der folgenden Stellen:


1: auf der linken Seite des Oberrohres (SCO, Monark)
2: auf der linken Seite des Sattelrohres (alte SCO und andere)
3: auf dem Steuerkopf (Monark)
4: auf den Kettenstreben zwischen Tretlager und Hinterrad (Esimex)

Andere beliebte Stellen für Seriennummern an Fahrrädern sind die Unterseite des Tretlagers sowie die hinteren Ausfallenden.

Unter Umständen ist aus einem der folgenden Gründe keine (gültige) Seriennummer zu finden:
-das Fahrrad wurde vor 1942 gebaut, als Seriennummern in Dänemark noch kein Pflicht waren
-die Seriennummer ist ganz oder teilweise durch Abnutzung, Kratzer, Korrosion oder andere Beschädigung verloren gegangen
-die Seriennummer ist ganz oder teilweise durch Farbe verdeckt
-es ist kein dänisches Rad oder es wurde nicht für den dänischen Markt gefertigt


Seriennummer auf dem Sattelrohr eines SCO Long Johns von 1955.


Seriennummern entschlüsseln

  Imp. Herst. Lauf. Nr. Jahr
Seriennummer: W BK 12345678 B

Imp.: Importierte Räder sind mit "W" markiert. Bei dänischen Fabrikaten bleibt diese Stelle leer.
Herst.: ein- bis dreistellige Kennung des Herstellers oder Importeurs (siehe Liste unten)
Lauf. Nr.: vom Hersteller vergebene laufende Nummer (bis zu 8 Stellen)
Jahr: einstelliger Buchstabencode, der das Baujahr angibt (siehe Liste unten)

Hinweis: Seriennummern von Rädern vor 1942 entsprechen nicht zwingend diesem Schema. Gleiches gilt für Monark Long Johns, die nicht für den dänischen Markt produziert wurden.


Herstellerkennungen

Jeder dänische Hersteller bzw. Importeur verwendet offizielle, eindeutige Kürzel. Es sind mittlerweile hunderte dieser Kürzel vergeben worden; die folgende Liste führt einige auf.

AHarly Bech Sørensen, Silkeborg
AAAnton Nielsen A/S, Århus
AVA. Winther A/S, Them
BB, BKBørge Kildemoes Cykelfabrik A/S, Nr. Lyndelse (dänischer Importeur von Monark Long Johns)
BPBohnstedt Petersen A/S, København
BTTaarnby A/S
CFCykelhandlernes Centralforening, Brabrand
CKJensen cykler (C K Jensen)
EEEgedesø, Odense / Everton, Nørre-Åby (1995 aufgekauft durch Smith & Co)
G Dansk Cykelværk Grand A/S, Nørre-Åby
HMHaderup Maskinfabrik, Haderup
LLSorte Jernhest
MBMBK cykler
NNordisk Cykelfabrik A/S, København
OCOtto's Cykler, Dragør
PSSchrøder cykler
R, ARVilh. Nellemann A/S, Risskov
S, SSSCO (Smith & Co), Odense
SXSaxil cykler
TVBatavus
URUrania cykler
VELVelorbis, København (seit 2007 dänischer Distributor von Monark Long Johns)
VGGrebart cykler
XXEsimex, Hanstholm

(Achtung: Die Liste kann eventuell Fehler enthalten.)


Jahreskennungen

Die letzte Stelle der Seriennummer ist ein Buchstabe, der das Baujahr angibt. Jedem Jahr wird ein Buchstabe zugeordnet. Da es jedoch mehr Baujahre als Buchstaben gibt, wiederholen sich die Buchstaben in zyklischen Abständen. Diese Liste gibt Aufschluß:

A1942 1964 1985 2006 J1950 1972 1993 S1958 1979 2000
B 1943 1965 1986 2007 K 1951 1973 1994 T 1959 1980 2001
C 1944 1966 1987 2008 L 1952 1974 1995 U 1960 1981 2002
D 1945 1967 1988 M 1953 1975 1996 V 1961 1982 2003
E 1946 1968 1989 N 1954 1976 1997 X 1962 1983 2004
F 1947 1969 1990 P 1955 1977 1998 Z 1963 1984 2005
G 1948 1970 1991 Q 1956
H 1949 1971 1992 R 1957 1978 1999

Der Buchstabe "Q" wurde nach 1956 nicht mehr verwendet, da er zu sehr einem "O" ähnelt. Das "O" wiederum wurde nicht verwendet, da es mit einer Null verwechselt werden kann. Auch "I", "W", und "Y" kamen nicht zur Verwendung.

Die Jahreskennungen sind leider nicht eindeutig, da ein Buchstabe für bis zu vier verschiedene Baujahre stehen kann. Daher muß man für eine Altersbestimmung das Rad anhand anderer Merkmale einem bestimmten Zeitraum zuordnen, um dann über die Seriennummer das genaue Baujahr zu entschlüsseln. So kann zum Beispiel die Bauart des Rahmens etwas über das Alters des Long Johns verraten.



Verschiedene Long-John-Rahmen

Über die Jahrzehnte hinweg traten unterschiedliche Long-John-Rahmen auf. Nachfolgend eine Aufstellung einiger Rahmen und ihre zeitliche Einordnung, soweit mir bislang bekannt. Die Aufstellung erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Ganz im Gegenteil. Ergänzende Hinweise und Korrekturen zu diesem Thema sowie Fotos(!) insbesondere von älteren Long Johns werden jederzeit dankbar angenommen.

Die folgenden Zeichnungen sind grobe Schemata ohne Detailtreue. Sie sind nicht maßstabsgetreu und sollen nur einige typische Konstruktionsmerkmale zeigen.

Hersteller: Nordisk Cykelfabrik(?)
Jahr: unbekannt, evtl. frühe vierziger Jahre

Rahmenversionen, die ich in Internetauktionen gesehen habe. Herkunft und Alter unbekannt. Wer hat Informationen über diese Rahmen (z.B. Seriennummern)? Keine Bilder verfügbar.
Wer hat welche?
Hersteller:SCO
Jahr:1948(?), 1951
SCO Long John
Hersteller: SCO
Jahr: 1955
Hersteller: SCO, Vertrieb oft unter dem Namen URANIA, evtl. auch unter weiteren Namen
Jahr: 1967

Dieser Rahmentyp wurde bis in die frühen siebziger Jahre (mindestens 1972) gebaut.
Hersteller: SCO, Vertrieb auch unter dem Namen URANIA
Jahr:Mitte oder Ende siebziger Jahre.

Hat jemand diesen Rahmentyp MIT einer Seriennummer?
Hersteller: SCO
Jahr: 1991

Rahmen der achtziger Jahre waren praktisch identisch.
Hersteller: SCO (bis 1997), dann Monark
Jahr: Mitte neunziger Jahre bis 2003

Neue "Velorbis"-Long Johns haben die gleichen Rahmen (seit 2007).

Vielen Dank an Jimmi Johansen, Lars Evdokiyos, Giles Butcher und Alan Nielsen für ihre Bilder auf dieser Seite.


Links zu diesem Thema:


Zurück zur Hauptseite


© 2008 longjohn.org